FG Fioretti

Fachgebiet für Entwerfen und Baukonstruktion an der TU Berlin

VERANSTALTUNG KW50

Freitag, 09 Dezember 2016

Abgabe Übung 3 – Mi. 14.12.2016 – 16.00 Uhr – A 405

 

Präsentation Übung 2 – Do. 15.12.2016 – 09.00 Uhr – Studio

VERANSTALTUNG KW49

Mittwoch, 07 Dezember 2016

Vorlesung – Der Schnitt – Katharina Penner – Do. 08.12.2016 – 10.00 Uhr – Studio

VERANSTALTUNG KW48

Freitag, 25 November 2016

Vorlesung – Raum – Donatella Fioretti – Do. 01.12.2016 – 09.00 Uhr – Studio

 

Präsentation Übung 2 – Do. 01.12.2016 – 11.00 Uhr – Studio

 

Gastvortrtag – Armin Stocker – Der Zusamenhang von literarischen, literarisierten und realen Räumen –Fr. 02.12.2016 – 10.00 Uhr – Studio

FACHGEBIET FIORETTI INFORMIERT

Freitag, 18 November 2016

 

AUFRUF ZUR BEWERBUNG FÜR EINE ENTWURFSBASIERTE PROMOTION

Das Programm Entwurfsbasierte Promotion (PEP) spricht Kandidaten der Entwurfsdisziplinen Architektur und Landschaftsarchitektur an, deren Tätigkeit als Entwerfen im engeren Sinn bezeichnet werden kann. Das Programm zielt darauf ab, Promotionen im Entwurf, auf der Basis von Entwurfsresultaten und mit dem Entwurf als Werkzeug zu fördern und dafür wissenschaftliche Verfahren und Bewertungskriterien anzubieten. Als Entwerfen im engeren Sinne werden diejenigen Entwurfsvorgänge verstanden, die auf Resultate als räumliche Gestalt abzielen.

Für die entwurfsbasierte Promotion bietet PEP ein Verfahren, das ein „Herausheben“ von Wissen aus der Praxis strukturiert, nachvollziehbar und bewertbar macht. Zugelassene Kandidaten durchlaufen dafür ein 3-jähriges Programm, bei dem 6 Kolloquien erfolgreich absolviert werden müssen. Die Kolloquien strukturieren und begleiten die Promotion als Meilensteine von der Formulierung der Interessen und Präokkupationen im Werk über eine Präzisierung des Themas, eine stringente Untersuchung bis hin zur Präsentation der Findungen und der Vorlage der Dissertation. Die Kandidaten müssen bereits ein praktisches Werk erarbeitet haben, das sich in der Regel aus mehreren Projekten, Entwurfsresultaten oder realisierten Projekten zusammensetzt.

 

Als Bewerbung senden Sie eine Interessensbekundung mit:
– Kurzbeschreibung des Themenvorschlags 500 Worte + 1 Darstellung (1 DIN A 4) – Kontaktdaten und tabellarischer Lebenslauf (max. 2 DIN A 4)

bis 15.09.2016 an: r.pasel@code.tu-berlin.de

Kandidaten mit einer geeigneten Anmeldung werden zu einem Zulassungsgespräch eingeladen. Im Rahmen einer 20 minütigen Präsentation im Oktober 2016 tragen die Kandidaten eine erste Skizze des Promotionsthemas vor und zeigen die zugrundeliegenden eigenen Arbeiten. Die Zulassungskommission, bestehend aus Professoren der Entwurfsfachgebiete des IFA und ILAUP, entscheidet über die Zulassung der Kandidaten zum Programm.

 

PEP – Programm Entwurfsbasierte Promotion

Kerngruppe: Prof. Dr. Matthias Ballestrem, Prof. Dr. Ignacio Borrego, Prof. Donatella Fioretti, Prof. Ralf Pasel, Prof. Jürgen Weidinger

Sprecher: Prof. Ralf Pasel, Prof. Jürgen Weidinger

Kontakt:

Technische Universität Berlin / Institut für Architektur

Entwerfen und Baukonstruktion / Prof. Ralf Pasel Sekretariat A15 / Straße des 17. Juni 152 / 10623 Berlin T +49 [0]30 314-21866 / F +49 [0]30 314-21865 r.pasel@code.tu-berlin.de / www.code.tu-berlin.de

 

Aufruf – Programm Entwurfsbasierte Promotion

Konzept – Programm Entwurfsbasierte Promotion

 

 

VERANSTALTUNG KW 46

Freitag, 11 November 2016

Vorlesung – Modell – Marc Drewes – Do. 17.11.2016 –10.00 Uhr – Halle 4

VERANSTALTUNG KW 45

Freitag, 04 November 2016

Abgabe Übung 1 – Mi. 09.11.2016 – 16.00 Uhr – A 405

 

Präsentation Übung 1 – Do. 10.11.2016 – 09.00 Uhr – Halle 4

 

VorlesungAchille Castiglioni – Donatella Fioretti – Fr. 11.11.2016 – 10.00 Uhr – A 403

1:1 Baynetna. Between Us.

Sonntag, 09 Oktober 2016

Im Wintersemester 2016/17 bieten wir wieder ein Design Build Projekt an:

„Baynetna. Bewteen Us. Die neue Bibliothek ist Salon und Bibliothek zugleich und möchte die arabischen und die europäischen Kulturen für einander öffnen. Baynetna bietet die Möglichkeit, sich arabisch, englisch und deutschsprachige Bücher auszuleihen. Baynetna soll ein einfach schöner Ort sein, an dem sich gut lesen und bei Tee oder Kaffee entspannen lässt. Am Abend werden Lesungen und Diskussionen stattfinden.“
(Auszug aus der Projektbeschreibung unter: https://hausderstatistik.org/unser-modellprojekt-die-zusammenkunft-in-der-stresemannstr-95).

Für diese Initiative werden wir multifunktionale Möbel planen und bauen.
Das Projekt kann nach alter StuPO im Bachelor als fünfter Entwurf und im Master als Hochbau I – Entwurf anerkannt werden. Für einen Masterentwurf muss eigenständig noch ein passendes PIV gefunden werden.

Bewerbungen für die Teilnahme müssen bis zum 14.10.2016 eingegangen sein. Bitte schickt uns ein Portfolio inkl. Foto und Kurzlebenslauf an marc.drewes@tu-berlin.de (max. 5 MB).

Am 17.10. 2016 werden wir per E-Mail bekannt geben, wer an dem Projekt teilnehmen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

NEUES SEMESTER – LESEN

Freitag, 07 Oktober 2016

Um der Verankerung von Architektur im Alltagsleben gerecht zu werden, wird im ersten Semester jeweils eine alltägliche Handlung in den Fokus genommen, analysiert und an Hand ihrer architektonischen Konsequenzen und räumlichen Anforderungen untersucht.

Dieses Semester beschäftigt sich mit den körperlichen und räumlichen Aspekten des Lesens
Das Semester wird in aufeinander aufbauende Übungen gegliedert. Bei jeder Übung wird jeweils eine neue Darstellungstechnik und -methode eingeführt. Zeichnungen und Modelle werden dabei als Denkwerkzeuge benutzt.

Einführungsveranstaltungen

Di 11.10.2016, 09.00 Uhr, A 053

open studio – Ausgabe Übung Null 
Di 11.10.2016, 14:30 Uhr, A 403

PUBLIKATION – KITCHEN ON THE RUN

Donnerstag, 15 September 2016

Book release und Apéro

Di 11.10.2016, 14.30 Uhr A403

 

Publikation KotR