FG Fioretti

Fachgebiet für Entwerfen und Baukonstruktion an der TU Berlin

Exkursion Torino / Genova

ü1 gebäudeanalyse

„Analysieren Sie das Ihnen zugelosten Gebäude wie folgt:
1. Verfassen Sie eine Entwurfsbeschreibung, die Lage, Funktion, Nutzung und Struktur des Gebäudes beschreibt.
2. Analysieren Sie innerhalb des vorgegebenen Layouts zeichnerisch in angemessenem Maßstab (M1:1-M1:500 mit Legende) und Darstellungsmethode (Grundriss, Schnitt, Ansichten, Grundrissaxonometrie) folgende Strukturen/Räume: Hülle, Decken, tragenden und nichttragende Bauteile – alle jeweils mit Öffnungen – horizontale und vertikale Erschliessung, gemeinschaftliche Räume, private Räume, dienende Räume sowie ein entwurfsbestimmendes Detail.
3. Fassen Sie sämtliche analysierte Aspekte in eine grundrissaxonometrischen Explosionszeichnung zusammen.
4. Bauen Sie ein analytisches Modell eines entwurfsbestimmenden Aspektes in angemessenem Maßstab.“

ü2 entwurf 25×25

„Entwickeln Sie Programm und Raumkonzept für ein Studentenwohnheim auf der zugewiesenen Baulücke in Kreuzberg. Hier soll für 25 Studierende Wohnen auf Zeit möglich gemacht werden. Pro Student/in haben Sie 25m² für private, Gemeinschafts- und Nebenräume zur Verfügung. Entscheiden Sie über eine sinnvolle Verteilung.
Die gemeinschaftliche Erschliessung des Hauses (Treppenhäuser etc.) ist nicht Teil der 25m². Weitere Nebenflächen können virtuell in den Untergeschossen vorgesehen und im Rahmen der Übung vernachlässigt werden.“